Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz.
[[EmailFilter]]

Rückblicke 2017

Einladung zur Abschlusspräsentation des Projektes:

Guck mal Kunst und mach was selbst!

Ein Projekt zum Thema „Alle Menschen sehen verschieden! Und was sehe ich?

Der Freizeittreff Regenbogen der Lebenshilfe e.V. Siegen hat in Zusammenarbeit mit dem Museum für Gegenwartskunst in Siegen im September 2016 den zweiten Teil des Projekts „Guck mal Kunst und mach was selbst!“ für junge Menschen mit und ohne Behinderung gestartet, gefördert von der Aktion Mensch.

Bis zu neun Teilnehmer haben sich zusammen mit der Künstlerin Andrea Freiberg 10 mal im Museum für Gegenwartskunst in Siegen Kunst angesehen, über Kunst nachgedacht und ihre persönlichen Bildwelten gestaltet.

Die faszinierenden Ergebnisse möchten Ihnen die Mitwirkenden gerne persönlich vorstellen.

Dazu laden wir sie herzlich am Donnerstag, den 06.07.17 um 18.00 ins neue Atelier im Museum für Gegenwartskunst ein.
Wir freuen uns darauf,  Sie an diesem Tag zu begrüßen!  Flyer 2017


Planung/Aufbau Wohngemeinschaft in Burbach

die Lebenshilfe Wohnverbund NRW gem. GmbH plant in den Aufbau einer weiteren Wohngemeinschaft in Burbach. Gerne möchten wir Ihnen dieses Projekt vorstellen.

Das südliche Siegerland ist ein großes Einzugsgebiet. Neben den Städten Neunkirchen und Wilnsdorf bietet Burbach eine gute Infrastruktur und ist als Kleinstadt mit allen Notwendigkeiten des täglichen Bedarfs ausgelegt. Direkt im Zentrum von Burbach soll eine weitere Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung entstehen.

In der Wohngemeinschaft können bis zu 7 Menschen leben. Hilfen im Alltag und Hilfen zur Pflege werden über verschiedene Dienste und Kostenträger organisiert. Je nach Bedarf kann eine 24- Stunden-Betreuung im Rahmen eines Hintergrunddienstes sichergestellt werden. Mit diesen Möglichkeiten kann das Leben in einer Wohngemeinschaft eine passgenaue und individuelle Alternative zu einem stationären Wohnstättenplatz bieten. Zwei ähnliche Projekte konnte in den vergangenen Jahren in Netphen-Eschenbach und ebenfalls Burbach aufgebaut werden.

In der geplanten Wohngemeinschaft sind noch Plätze frei. Folgende Mitarbeiter des Lebenshilfe Centers Siegen stehen Ihnen für weitere Informationen, Besichtigungen und Beratungen gerne zur Verfügung:

Vera Kämpflein,      Tel: 0177 / 85 27 634,   E-Mail: kaempflein.vera(at)lebenshilfe-nrw.de

Weiter infos hierzu finden sie im PDF-Dokument


Weitere Rückblicke aus dem Jahr 2016

nach oben